„Ich hab das Lachen nicht verlernt“ (Edith Erbrich)

Am Montag, den 20. Juni,  besuchte uns Frau Edith Erbrich im Deutschunterricht. Es war eine sehr interessante und aufschlussreiche Begegnung.

Das Thema des zweiten Weltkriegs  wird ja immer wieder im Unterricht behandelt und man liest in Büchern darüber, aber dennoch ist es ein völlig anderes Erlebnis von Menschen, die selber dabei waren davon zu hören. Frau Erbrich hat uns als Zeitzeugin von ihrem Leben erzählt. Sie wurde als Tochter eines jüdischen Vaters und einer katholischen Mutter geboren und hat einen Bruder und eine Schwester. Bis zu ihrem siebten Lebensjahr lebte sie in Frankfurt und schon in dieser Zeit war für sie das Leben als Tochter eines Juden nicht einfach. Im Alter von sieben Jahren wurde sie dann mit ihrem Vater und ihren Geschwistern deportiert. Beginn der Deportation war die Großmarkthalle, der Ort, wo heute die EZB steht.  Ihre Mutter musste, obwohl sie mit ihrer Familie zusammen bleiben wollte und auch die schwere Zeit in Frankfurt mit ihnen durchgestanden hatte, in Frankfurt verbleiben.

Frau Erbrich kam gemeinsam mit ihrer Schwester in ein Lager in Theresienstadt, von ihrem Vater wurden sie getrennt. Auch bei ihrer älteren Schwester durfte sie nach kurzer Zeit aufgrund des Altersunterschiedes nicht bleiben. Sie musste im Lager oft ihren Aufenthaltsort wechseln und musste viele Unmenschlichkeiten über sich ergehen lassen, bis die russischen Panzer nach Theresienstadt rollten und die Häftlinge befreiten. Frau Erbrich, ihre Schwester und ihr Vater kehrten  nach einem mühsamen Fußmarsch nach Frankfurt und zu ihrer Mutter zurück.

Heute erzählt sie vor allem in Schulen jungen Leuten von ihren Erlebnissen, wie sie es auch für uns getan hat.

Ich fand dieses  Gespräch sehr gut, da wir so viele Details erfahren konnten und sie uns auch vermittelte, wie sich die Menschen in Kriegszeiten fühlten.

Dadurch konnten wir uns die Gefühle und Ängste der Menschen viel lebhafter vorstellen.

In Büchern und im Unterricht wird meist die Situation der Menschen pauschal betrachtet und es scheint alles sehr weit weg vom unserem eigenen Leben. Durch das Gespräch mit Frau Erbrich waren wir viel näher am Geschehen und ihre Erzählungen haben uns sehr berührt.

Vielen Dank an Frau Erbrich für ihren Besuch und wie sie uns es mitgegeben hat, werden wir unsere Augen und Ohren offenhalten, damit solche Geschehnisse nie wieder passieren.

Sarah Rother S4de

News Primarstufe

News Sekundarstufe


Celebrating European Languages Day

On 26 September 2016, pupils and teachers came together to celebrate European Languages Day.

Pupils representing the 23 different languages taught in the primary school present this year's chosen word: "Light".  


ZDF quiz show “1,2 oder 3”!

Congratulations P4 DEA who participated in and won (!) the ZDF quiz show “1,2 oder 3”! more


Invitation to the Spring Fair on 10th May 2017

Teatro de Navidad

El día19 de diciembre los alumnos de P4 y P5 L1 espa~nol representaron la obra de teatro mehr

 



KiVa

The KIVA project has been officially launched in P2 and P4 with the training of teachers and introduction of special lessons and activities for the pupils. More..


Entrepreneurs of Tomorrow

Wirtschaft macht Spaß (und Geld…)!

Wieder haben Schüler des Wirtschaftsleistungskurses der S5 bewiesen, dass sie wissen worauf es ankommt. Beim Wettbewerb „Entrepreneurs of Tomorrow“, welcher in diesem Jahr zum dritten Mal vom German-American-Business-Club organisiert wurde, traten unsere Schüler mit ihrer Unternehmensidee gegen 30 andere Teams an. More..


Walk for the Water

Thank you so much for taking part in the Global 6k charity walk on Saturday, 06.05. organised by World Vision. They were very impressed with our fantastic donations! (so far we have donated € 1447,63).  More..



„A Dream Called Europe – 60 Years after the Treaty of Rome“

The signature of the "Treaty of Rome" in the Capitol in the Italian capital on 25 March 1957 marks a historic day for the European Union. This jubilee was celebrated on 9 May 2107 at the European School Frankfurt with an event jointly organized by the ES Frankfurt and the Italian Consulate General more..


Plastic Reduction Project – S3 L2 classes Respect Week 2017
Auf den Spuren der Antike...

… verbrachten 18 Schülerinnen und Schüler der Lateinkurse der S 4 und S 5  vom 2. - 6. 4. vier erlebnisreiche Tage in Rom. Mehr..


Invitation to the Spring Concert on 16th May 2017 at 19pm

Gondwana Indigenous Children's choir and ESF

The ESF welcomes the Gondwana Indigenous Children's Choir from Australia to Frankfurt. We look forward to an exciting cultural exchange through workshops and a concert given together on Saturday, 6th May at 19.30 in the Liebfrauenkirche, Frankfurt. 

Come and enjoy our own choir singing and discover the Indigenous culture of Australia as presented by our young talented guests in song, stories and dance. 


9. Mai Europatag

Am 9. Mai findet an der ESF eine Tagung zum Thema “A Dream Called Europe – 60 Years after the Treaty of Rome in Ventotene” für die Schülerinnen und Schüler der S5 und S7 statt. Dabei werden verschiedene Themen mit einigen Vertretern der Gründerländer diskutiert. Link zum Programm.



The S4 students of the “European School in the Community Club” cooked food for homeless people. More ...


European Week 2016

During the week 9 to 13 May 2016, the ESF Primary and Pre-Primary celebrated European Week.

See more

Self defence Course

Eine Gruppe von 16 Schülerinnen (S5 – S7) nahm an einem  von Frau McInerney organisierten 2-tägigen intensiven Selbstverteidigungskurs  im Rahmen unserer Aktivitäten-Woche teil. Mehr..