Die Primarstufe

Für die Europäischen Schulen haben sich die Regierungen der 27 Mitgliedsstaaten darauf geeinigt, dass

  • die Kindergartenzeit zwei Jahre,
  • die Primarschulzeit  fünf Jahre und
  • die der Sekundarschule sieben Jahre beträgt.

Von der Aufnahme in die EARLY EDUCATION (Vorschulbereich) an legt die Europäische Schule großen Wert auf die umfassende Entwicklung des Kindes (physisch, psychisch, sozial, affektiv und kreativ). Das Wohlbefinden der Kinder und ihr schulischer Erfolg stehen von Anfang an im Zentrum aller pädagogischen Bemühungen. Spiel und entdeckendes Lernen bilden die Grundlagen für die pädagogische Arbeit in der 1. Phase der Europäischen Schule, die frühestens in dem Kalenderjahr beginnen kann, in dem das Kind sein viertes Lebensjahr erreicht.  

Für diesen Bereich der EARLY EDUCATION ist noch keine formelle Bewertung der Kinder vorgesehen. Ein sich entwickelndes Portfolio soll die Entwicklung der Kinder deutlich machen und als Grundlage für die Gespräche mit unseren Eltern dienen.

Für die Aufnahme in die erste Klasse der Primarschule muss ein Kind im Kalenderjahr des Schulbeginns das sechste Lebensjahr erreichen. In der Primarschule steht der Unterricht in der Muttersprache (L1), in Mathematik und in der ersten Fremdsprache (L2) im Mittelpunkt. Kunst, Musik, Entdeckung der Welt, Sport und Religion/Moral sind die weiteren wichtigen Pflichtunterrichtsfächer Eine Besonderheit der Europäischen Schulen sind die "Europäischen Stunden" in den 3., 4. und 5. Klassen, in denen sich gemischte Nationalitätengruppen zu verschiedenen europäischen Aktivitäten und Projekten treffen.
 
Bei Lernschwierigkeiten (kürzer oder länger dauernd) kann in den beiden Zyklen Lernhilfe angeboten werden.

Zwei Mal im Schuljahr erhalten die Schüler der Primarschule eine formelle Bewertung, das Zeugnisheft. Hier werden die erreichten Kompetenzen beschrieben und bewertet.

Die Schüler werden mit elf Jahren in die Sekundarschule aufgenommen, nachdem sie die Primarstufe an einer Europäischen Schule erfolgreich abgeschlossen oder eine gleichwertige Erziehung an einer anderen offiziell anerkannten Schule durchlaufen haben.

Zurzeit werden an der Europäschen Schule Frankfurt 4 Sprachabteilungen sowohl im Bereich der EARLY EDUCATION als auch der Primarschule geführt (Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch), in die unsere Schüler auf Grund ihrer Muttersprache abgenommen werden. Für Schüler, mit einer Muttersprache, für die keine Sprachsektion besteht, kann ein muttersprachlicher Unterricht angeboten werden.

News Primarstufe

News Sekundarstufe


Celebrating European Languages Day

On 26 September 2016, pupils and teachers came together to celebrate European Languages Day.

Pupils representing the 23 different languages taught in the primary school present this year's chosen word: "Light".  

Termine der 2-stündigen Fächer für das 1. Semester S6/S7

S6 Schüler   S7 Schüler


Swaziland

5 S5 students exploring Swaziland with World Challenge...more

European Week 2016

During the week 9 to 13 May 2016, the ESF Primary and Pre-Primary celebrated European Week.

See more

Debating Society ESF

Do YOU have what it takes to be a champion debater?

Now you have a chance to find out as the ESF has reinitiated its Debating club.

More ...

Gravity and Growth

Ausstellung mit Schülerarbeiten der S 3, S 4, S 5 und S 6 in der EZB im Juni und Juli 2016. Mehr..